BUCHVORSTELLUNG UND PODIUM »FREIES THEATER« • Dr. Henning Fülle und Gäste

Weltweit ebenso einzigartig wie Stadt- und Staatstheater in Deutschland ist das Paralleluniversum des Freien Theaters. Henning Fülle analysiert in seinem Buch die Entwicklungsgeschichte des Freien Theaters in Westdeutschland seit den 1960er Jahren. Er beschreibt die Formen zeitgenössischer Produktionsweisen, Dramaturgien und Ästhetiken, mit deren Herausbildung jenes Innovationspotenzial entsteht, das die Überwindung der Traditionspflege bürgerlicher Hochkultur ermöglicht.

Zum anschließenden Podiumsgespräch in Kassel sind eingeladen: Thomas Bockelmann – Intendant des Staatstheaters Kassel, Holger Bergmann – Fonds Darstellende Künste e.V., Gunnar Seidel – Brachland Ensemble, Sophia Stepf – Flinn Works, Werner Zülch – Aktionstheater Kassel.

Und zum Podiumsgespräch in Marburg sind eingeladen: Rolf Michenfelder – german stage service, Dr. Thomas Spies – Oberbürgermeister Marburg , Anne Schneider – Bundesverband Freie Darstellende Künste, Jan Deck – Geschäftsführer laPROF.

Die Buchvorstellungen in Schlüchtern und Fulda finden ohne Podium statt.

30.09. • Kassel • TIF-Theater im Fridericianum • 18.00 UHR
03.11. • MARBURG • BAARI-BAR iM G-WERK • 16.00 UHR
15.11. • SCHLÜCHTERN • KULTURWERKWOCHEN • I.A. AN DIE VORSTELLUNG (ca. 21.30 UHR)
17.11. • FULDA • SCHLOSSTHEATER • 18.30 UHR