Konzept

MADE.Festival ist der Nachfolger von made in Hessen.100% Theater.

Dieses Festival bringt seit 2011 hochprozentig und konzentriert die Vielfalt der freien Darstellenden Künste in Hessen landesweit auf die Bühne, immer auf Augenhöhe mit der Zeit. Die interregionale Biennale ist bundesweit einzigartig, stärkt den Austausch der freien Szene Hessens und ist damit von besonderer kulturpolitischer Bedeutung. Künstler wie Zuschauer profitieren gleichermaßen, wenn von einer Jury ausgewählte, besonders sehenswerte Produktionen auf Tour durch hessische Spielstätten geschickt werden. Hinter dem Festival steht eine starke Gemeinschaft und ein umfangreiches Netzwerk: Künstler, Spielstätten, Privat- und Staatstheater, hessische Kommunen und das Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Hier wird Hessen als Theaterland der Freien Szene sichtbar. Schirmherrin ist Ruth Wagner, Staatsministerin a.D.

Das MADE.Festival wird 2017 in drei hessischen Kommunen bzw. Landkreisen stattfinden:

  • Kassel
  • Marburg
  • Main-Kinzig-Kreis plus Fulda

Grundlage für das kommende Programm ist erstmals ein Open Call, der auch einen thematischen Schwerpunkt setzt: »100% Ausnahmsweise«. Aus den Einsendungen hat eine Fachjury 6 Produktionen auswählen, die an den drei Festivalorten im Herbst 2017 gezeigt werden.

Das Folgejahr 2018 soll dann für die Nachhaltigkeit sorgen: Denn MADE ermöglicht den freien Gruppen den Gewinn von 1-4 lokalen Publikumspreisen, die beinhalten, dass der Preisträger im folgenden Jahr eine Rückkehr an diesen Ort mit einem weiteren Gastspiel eines anderen Stücks vermittelt und finanziert bekommt. Zudem werden wir das über die Jahre etablierte Netzwerk an Kommunen und Veranstaltern mit einer regelmäßigen Netzwerktagung weiterpflegen, sodass evtl. auch weitere Auftritte der MADE-Auswahl im Folgejahr an Orten, die nicht Teil des Festivals waren, möglich werden.

Noch Fragen? Dann schreibt uns über das Kontaktformular oder wendet euch direkt an unser Team.